Kreuzfahrt
Reykjavik

Kreuzfahrt Reykjavik

Unter der Stadt brodelt es gewaltig


Beschreibung

Atemberaubend schön, abwechslungsreich und überraschend präsentiert sich das nördlichste Land Europas: Island. Wo Gegensätze aufeinandertreffen, heiß und kalt eine untrennbare Einheit bilden und Sie mit einem Bein in Europa und mit dem anderen in Amerika stehen können, wird Ihre Kreuzfahrt Ihnen unvergessliche Momente bescheren. Erkunden Sie die Stadt Reykjavík und unternehmen Sie Ausflüge zu den schönsten Orten der Insel, bei denen Sie zum Beispiel – ein wenig Fantasie vorausgesetzt – dem Gesang der Elfen am Wasserfall lauschen können. Auf Island tauchen Sie ein in eine einzigartige Welt aus Mystik und Leben! Mehr lesen

Klima

Reisezeit

Informationen zum Hafen Reykjavik

GRÖSSE

Reykjavík ist die Hauptstadt der Insel Island. Hier leben ca. 120.000 Menschen. Island, knapp unterhalb des Polarkreises gelegen, ist mit 103.000 km² die zweitgrößte Insel Europas und hat ca. 338.000 Einwohner.

KLIMA

Der Golfstrom sorgt trotz der nördlichen Lage für ein gemäßigtes Klima. Die Sommer in Island sind relativ kühl, das Wetter ist allgemein recht wechselhaft. Die Temperaturen im Sommer liegen zwischen 7 und 14 °C.

POLITIK

Island ist seit 1944 eine Republik, aus diesem Jahr stammt auch die Verfassung. Das Parlament heißt Althing.
Sprache:
Isländisch
Währung:
Isländische Krone (ISK)
Zeitzone:
Atlantic/Reykjavik

AIDA Kreuzfahrten mit Reykjavik

13 Tage, ab 09.04.2022
Island & Norwegen

ab 3.310

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 17.05.2022
Highlights am Polarkreis

ab 5.430

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

12 Tage, ab 22.05.2022
Nordische Inseln mit Island 2

ab 3.390

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

17 Tage, ab 05.06.2022
Highlights am Polarkreis 2

ab 5.790

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

14 Tage, ab 26.06.2022
Nordische Inseln mit Island

ab 4.190

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

21 Tage, ab 09.07.2022
Island & Grönland 1

ab 7.350

Gesamtpreis für 2 Erwachsene 2 Erw.

Mit dem Kreuzfahrtschiff nach Island

Weit oben im Norden des Atlantischen Ozeans liegt eine kleine Insel, die so viel Sehenswertes bereithält und Stoff für zahlreiche Geschichten und Märchen geliefert hat, dass jedes Kind sie heute kennt. Von Hamburg aus dauert die Reise zur westlichsten Insel Nordeuropas einige Tage. Nach einem letzten Stopp in Schottland geht es quer hinüber nach Reykjavík. Der Hafen liegt gut geschützt nördlich von Islands Hauptstadt, welche sich ihrerseits im Südwesten der Insel befindet. Der Hafen ist seit Jahrhunderten das wichtigste Tor zur Insel und heute modern ausgebaut. Schon Stunden bevor Ihr Schiff Reykjavík erreicht, lohnt es sich, an der Reling zu stehen, um die isländische Küste zu betrachten und in Bilder zu bannen.

Im Kreuzfahrthafen von Reykjavík – nah an der Stadt

Vom Stadtzentrum der größten Stadt Islands ist der Hafen Skarfabakki nur etwa fünf km entfernt. Wenn Ihr Schiff angelegt hat, haben Sie alle Möglichkeiten: Entweder Sie schließen sich einem AIDA-Ausflug zu den vielen Sehenswürdigkeiten außerhalb Reykjavíks an, nehmen einen Bus ins Stadtzentrum oder Sie erkunden die Stadt mit der Karte in der Hand ganz in Ruhe zu Fuß, ausgehend vom Hafen. Am Wasser entlang dauert es nur wenige Minuten bis Sie eines der berühmtesten Wahrzeichen der Stadt „Solfar – die Sonnenfahrt“, den alten Hafen und das Konzerthaus Harpa erreichen. Viele weitere Sehenswürdigkeiten wie das National Museum of Island, die Hallgrímskirkja und das Perlan liegen ebenfalls in fußläufiger Entfernung.

Reykjavík entdecken – Islands Hauptstadt

Die Inselhauptstadt ist mit über 100.000 Einwohnern die größte Siedlung Islands. Überall in der isländischen Stadt spürt man das Erbe der frühen Siedler – der Wikinger. Die bunten Holzhäuser im Zentrum erinnern an Norwegen. Zugleich haben die Orte wie auch die Isländer aber etwas Raues und Ungezähmtes an sich.

Tradition wird großgeschrieben und die Liebe zur Natur und zur unvergleichlichen Beschaffenheit ihrer Heimat haben die Isländer in vielen Bauwerken umgesetzt. Im Perlan zum Beispiel: Die prächtige Glaskuppel, die Besuchern einen unvergleichlichen Ausblick erlaubt, ist gefüllt mit heißem Wasser aus den unendlichen Quellen unter der Erde. Das sollten Sie sich auf keinen Fall entgehen lassen.

Auf der mittlerweile schon berühmten Laugavegur bündelt sich das Leben der Stadt. In der Straße, die steil nach unten abfällt, flanieren Sie entlang von Streetart, kleine Plattenläden, in denen immer wieder Konzerte isländischer Künstler stattfinden, sowie Cafes, Geschäften und Clubs.

Landausflug – Islands atemberaubende Landschaften

In Island ist ein AIDA-Ausflug zu all den einzigartigen Orten, welche das Land zu bieten hat, einfach unverzichtbar. Östlich von Reykjavík liegt ein oft besuchtes Geothermalgebiet. Der Große Geysir, welcher weltweit als Namensgeber für heiße Wassersäulen dient, ist die wichtigste Attraktion. Alle paar Minuten schleudern die Urkräfte der Erde kochend heißes Wasser bis zu 25 m in die Luft. Wenn Sie zwischen den kleinen, brodelnden Schlammlöchern, Dampfsäulen und zischenden Löchern umherwandern, fällt es leicht, die Mystik dieses ganz besonderen Ortes zu spüren. Mitten auf einem aktiven Vulkan stehend, kann Island sich sehr beeindruckend anfühlen.

Für die Isländer ist das Leben mit den heißen Quellen aber völlig normal. Bei einem Bad in der Blauen Lagune können auch Besucher die Vorteile der heißen Quellen kennenlernen: Das bis zu 39°C warme, mineralstoffhaltige Wasser gilt als Heilmittel bei Hautreizungen und für den gesamten Körper. Neben der Blauen Lagune gibt es einen weiteren Ort, den Sie bei einem Aufenthalt auf Island unbedingt besuchen müssen: den mächtigen Gullfoss-Wasserfall, der in all seiner brachialen Wucht etwas Edles hat. Wenn die Sonne tief genug steht, erstrahlt der Wasserfall in allen Regenbogenfarben.

Bei einem Besuch des Thingvellir Nationalparks wandern Sie auf historischen Spuren, denn schon 930 trafen sich die Wikinger hier im ersten Parlament. Auch geologisch ist der Ort interessant, denn hier treffen die tektonischen Platten von Amerika und Europa aufeinander. Sie erkennen dieses bedeutungsvolle Spektakel an einigen imposanten Rissen. Übrigens lassen sich die Sehenswürdigkeiten der Umgebung praktischerweise in einer einzigen Tour bewältigen, dem sogenannten Golden Circle, zu Deutsch, dem goldenen Kreis.

Ihre Kreuzfahrt nach Island

Egal, ob Sie das Angebot für eine Fahrt zu den Sehenswürdigkeiten außerhalb der Hauptstadt angenommen oder Ihren Tag direkt in Reykjavík verbracht haben – Island mit Reykjavík und den weiteren Stationen Isafjord und Akureyri wird Ihnen unvergesslich bleiben! Nehmen Sie einzigartige Erinnerungen mit an Bord auf Ihre weitere Reise rund um Island und ins schottische Kirkwall und Lerwick auf den Shetland Inseln. Bei einer Trans-Atlantik-Kreuzfahrt steht auch die nordamerikanische Metropole New York auf dem Programm. Wählen Sie das passende Angebot und erleben Sie mit AIDA Cruises eine unvergessliche Reise.