Die Vorfreude ist immer groß, doch manchmal endet der Familienurlaub in einer Katastrophe. Plötzlich sitzt man den ganzen Tag (und die ganze Nacht) aufeinander und aufgrund unterschiedlicher Erwartungen kracht es. Mit ein paar einfachen Tricks vermeiden Sie im Vorfeld Streitereien.

Planung ist das halbe Urlaubsglück

Streit im Urlaub entsteht meistens, weil die Wünsche der einzelnen Familienmitglieder nicht erfüllt werden. Daher ist es ratsam, sich zur Urlaubsplanung mit der ganzen Familie zusammenzusetzen. Und die Betonung liegt auf „der ganzen Familie“. Besprechen Sie mit Ihren Kindern, was sie für Vorstellungen haben. Suchen Sie unbedingt nach Kompromissen, falls nicht auf Anhieb Begeisterung aufkommt. Nicht nur bei Erwachsenen kommt dies besser an als ein festgelegter Beschluss nach dem Motto: „Wir entscheiden das, basta!“. Am besten haben Sie gleich ein paar Vorschläge parat. Ganz wichtig dabei: Suchen Sie nach einer Urlaubsform, in der jeder – auch Sie als Eltern – seinen Freiraum hat.

Die beste Urlaubsform mit Kindern finden

Hierfür gibt es natürlich keinen Masterplan. Sie kennen Ihre Liebsten am besten und wissen, was die gut finden. Grundsätzlich gilt: Je älter die Kinder sind, desto mehr Abwechslung oder Individualität wünschen sie sich. Ein sechsjähriger Junge steht auf Action, während die 16-jährige Teenie-Tochter stundenlang (ohne Sie) in der Sonne liegen möchte. Auch eine Möglichkeit, Stress im Urlaubsparadies zu vermeiden: Nehmen Sie den besten Freund oder die beste Freundin des Kindes mit. Ansonsten hilft diese kleine Checkliste bei der Wahl der optimalen Urlaubsform:

  • Gibt es Angebote für Kinder wie Kinderpool, Spielplatz u. Ä.?

  • Gibt es eine Kinderbetreuung?

  • Werden Kindermenüs angeboten?

  • Ist die Unterkunft kindgerecht (Babybetten, Verbindungstüren)?

  • Kommen auch Teenies auf ihre Kosten, z. B. mit einer Kids Disco?

  • Wie lang ist die Reisezeit (Kleinkinder ermüden schnell)?

  • Wie abwechslungsreich ist der Ort, z. B. Pool und Ausflüge oder Strand und Sightseeing?

Getrennte Unternehmungen einplanen

Achten Sie darauf, dass jeder seinen nötigen Freiraum bekommt. Das gilt insbesondere für Sie und Ihren Partner oder Ihre Partnerin. Planen Sie bloß nicht alle Unternehmungen zusammen durch. Wenn Sie gerne entspannt ein Buch lesen möchten, schauen Sie, ob es am Pool oder am Strand genügend Attraktionen wie Hüpfburgen oder Kinderbetreuung für die Kleinen gibt. Lassen Sie auch Ihrer besseren Hälfte Zeit für sich. Der Vater will sich ein Auto mieten und die Gegend erkunden. Warum nicht? Womit Sie und Ihre Familie auf keinen Fall Zeit verbringen sollten, ist mit Arbeit oder Schulaufgaben. In den Ferien sollten Sie im wahrsten Sinne des Wortes abschalten, also auch Smartphone und Laptop.

Welche Urlaubsziele sind für Familien geeignet?

1. Ostsee: Langeweile ausgeschlossen

Seichtes Wasser und kinderfreundliche Strände mit Kinderprogramm. Interessante Ausflugsziele zu Leuchttürmen, Brücken, alten Segelschiffen und mehr.

2. Nordsee: aktiver Familienurlaub

Sportliche Freizeitangebote für alle Altersklassen: SUP, Windsurfen, Kitesurfen und weitere Attraktionen wie Seehunde, Spielplätze, Drachensteigen und mehr.

3. Norwegen: Abenteuer am Fjord

Wunderbare Landschaften und tolle Freizeitmöglichkeiten wie Wandern, Kajakfahren oder Elchsafaris sowie interessante Küstenstädte.

4. Kroatien: Badespaß für Groß und Klein

Kristallklares Wasser, viele Sonnenstunden, süße Buchten und familienfreundliche Strandangebote wie Liegen, Sonnenschirme, Tretboote, Restaurants und mehr.

5. Spanien: zu jeder Jahreszeit schön

Schönste Strände Europas, milde Temperaturen bis in den Winter (Kanaren), reiches Angebot an Aktivitäten für Kinder, familienfreundliche Hotels, Sehenswürdigkeiten, aktive Ausflüge und noch mehr.

6. AIDA Kreuzfahrt: alles in einem

Vergleichsweise stressfreie Reisezeit, da Ihr Hotel immer mitreist, Kinderangebote und -betreuung, zahlreiche Ausflüge (auch speziell für Kinder), Wellness, Sport und vielfältiges Buffet- und Restaurantangebot mit den Lieblingsspeisen Ihrer Kleinen. Erfahren Sie mehr über einen Familienurlaub mit AIDA.